Unser Standort im Laufe der ZeitUnser Standort im Laufe der Zeit

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Geschichte
  3. Unser Standort im Laufe der Zeit

Unser Standort im Laufe der Zeit

Die ersten Treffen des neu gegründeten Sanitätszuges fanden anfangs in den umliegenden Wirtshäusern, vor allem im Gasthaus Fischer in Untermitterdorf, statt. Später traf man sich in den Klassenzimmern der Grundschule, was natürlich eine unbefriedigende Situation darstellte: Das Inventar der Ortsgruppe wurde in einem kleinen Holzschrank auf dem Gang verstaut, als Sitzgelegenheit mussten die Stühle der Grundschüler herhalten.

Der Intervention des damaligen Kolonnenführers Günther Aulinger war es zu verdanken, dass man im September 1985 endlich über eigene Räumlichkeiten verfügen konnte: Die Gemeinde erlaubte der Kolonne, das Dachgeschoss der Grundschule unentgeltlich zu nutzen. Die Gruppe hatte nun ihr erstes richtiges „Zuhause“.

Zwar konnte man das Inventar nach dem Abriss des Gebäudes Ende November 2011vorübergehend in der ehemaligen Hauptschule in Kirchberg verstauen, doch wo sollte man die monatlichen Fortbildungsabende und Versammlungen abhalten? Als Retter in der Not erwies sich die FFW Raindorf, die der Bereitschaft knapp zwei Jahre lang ein Obdach in ihrem Feuerwehrhaus bot. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches „Vergelt´s Gott“ dafür!  

Ende Juni 2013 war es dann so weit: Nach eineinhalbjähriger Bauphase konnte man das Obergeschoss des neu errichteten Dorfkulturhauses in Untermitterdorf beziehen. Dem BRK stehen dort – erstmals unter einem Dach vereint - eine Fahrzeughalle für zwei Fahrzeuge, eine Umkleide, ein Desinfektionsraum, ein Gemeinschaftsraum, eine Küche und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung. Das Dachgeschoss bietet genügend Lagermöglichkeiten, außerdem kann man den teilbaren Veranstaltungsraum im Untergeschoss für größere Versammlungen oder Feste mitbenutzen.

Die feierliche Einweihung des Gebäudes erfolgte vier Wochen später, am 28. Juli 2013. Dass das Dorfkulturhaus einen Magnet für die Gesamtbevölkerung darstellt, zeigte auch das äußerst gut besuchte Gartenfest vom September 2013. Die erste Jahreshauptversammlung der Bereitschaft in den neuen, attraktiven Räumlichkeiten im Februar 2014 war außerdem sehr gut frequentiert.